Welche Kredite für Selbstständige gibt es?

  Als Selbstständiger oder auch Firmengründer ist es nicht immer ganz einfach einen Kredit von der Bank zu erhalten. Denn ohne Sicherheit, in Form eines Arbeitsvertrages beispielsweise, wird in der Regel kein Kredit vergeben. Deswegen gelten Selbstständige bei Banken oft als eine Risikogruppe und werden meistens aussortiert. Als Selbstständiger wird man von einer Bank ganz genau überprüft. Und im Endeffekt wird der Kredit sehr oft nicht vergeben oder zu sehr hohen Konditionen. Somit gestaltet sich die Suche nach einem passenden Kredit oft als sehr schwerig und langwierig. Aber ein Onlinekredit für Selbststständige kann dafür hierbei Abhilfe schaffen.

Bei einem Kredit für Selbstständige sind zwei verschiedene Verwendungsbereiche möglich.
Zum einen gibt es den Ratenkredit für den persönlichen Bedarf. Also wenn zum Beispiel das Auto ersetzt werden muss und ein elektronisches Haushaltsgerät ihren Geist aufgibt und es finanziell gerade nicht so rosig aussieht, kann man als Selbstständiger einen Ratenkredit beantragen.
Zum anderen gibt es auch einen Betriebsmittelkredit für die Anschaffung von betrieblichen Dingen. Bei einem solchen Kredit führt die Bank eine Analyse von Bilanz, GuV und BWA durch. Diesen Mehraufwand stellt die Bank in Form von höhreren Zinsen dem Kunden natürlich in Rechnung. Bei einem Ratenkredit hingegen erfolgt eine solch umfangreiche Prüfung der Sicherheiten nicht.

Kredit für Selbstständige mit negativer Schufa


Um den passenden Onlinekredit für einen Selbstständigen mit einer negativen Schufa zu finden, benötigen die Kreditnehmer natürlich eine gewisse Sicherheit. Darunter zählen zum Beispiel vorhandene Wertsachen oder auch Bürgen. Beantragt ein Selbständiger online einen Kredit muss dieser keine detaillierten Informationen oder so gar Belege von der Firma vorlegen. In der Regel gibt es für solche Selbstständige auch recht gute Kreditkonditionen. Zinssätze von drei bis sechs Prozent stellen keine Seltenheit dar.

Kredit für Selbstständige ohne Schufa

Um einen Onlinekredit zu erhalten, ist es in den meisten Fällen nicht notwendig, eine Schufaauskunft als Nachweis mitzuübersenden. Auch viele Onlinebanken fordern sich keine Schaufaauskunft mehr an. So kann ein Selbstständiger auch ohne Sicherheiten schnell und unkompliziert einen Kredit beantragen und dabei noch gute Konditionen bekommen. So hat der Selbständige die Chance mit der finanziellen Sicherheit sein Unternehmen weiter voran zu bringen.